Home

02.05. – 18.05.2014 • • 

RHYTHM SECTION

– Ein Projekt zum Thema “Rhythmus” in der bildenden Kunst. –

Eröffnung: 02.05.2014 / 19 Uhr.

Obwohl Rhythmus, spätestens seit dem Beginn der Moderne, ein zentrales Thema auch der bildenden Künste darstellt, so fehlt doch bislang ein größeres Projekt, gerade auch eines mit Künstlern der Gegenwart, das sich damit beschäftigt. Unser Projekt soll medienübergreifend sein und die unterschiedlichen Bereiche der zeitgenössischen Kunst einschließen.

Mit RHYTHM SECTION möchten wir einen intensiveren Austausch von bildenden Künstlern beginnen, die sich mit dem Thema Rhythmus auseinandersetzen.

Rhythmus ist eine wesentliche, wenngleich im Zusammenhang der bildenden Kunst bislang kaum reflektierte Kategorie. Rhythmus soll weder als “bestimmter” Rhythmus noch als Form- oder Gestaltkategorie verstanden werden, sondern als quasi namenlose Grundbedingung sowohl der Rezeption als auch der Produktion von Kunst. Rhythmus ist nicht nur eine Abfolge von Zeichen oder Zeiteinheiten, sondern auch die Abfolge der Handlungen selbst, die diese erzeugt. Desweiteren ist es in der Wahrnehmung, der Rezeption der Kunst unabdingbar, Rhythmus wieder als strukturierende, im besten Falle sinnhafte Kategorie zu erkennen und somit ist die bewusste Wahrnehmung als Ganzes davon gesteuert. Wichtig, als dritter Punkt, ist dabei, dass “Rhythmus” keine abbildende oder repräsentierende Kategorie darstellt. Somit ebnet unser Forschungsgegenstand der bildenden Kunst den Weg für eine Auseinandersetzung mit dem Thema Rhythmus.

KünstlerInnen:
Daniel Geiger, Michael Hofstetter, Oleksiy Koval, Markus Krug, Kuros Nekouian, Olaf Probst, Stefan Schessl, Dorottya Szabo, Iemke van Dijk, Veronika Wenger 

mehr Infos über RHYTHM SECTION   →   www.rhythmsection.de/ueberuns

Öffnungszeiten: Do. – So. 16 – 20 Uhr und nach Vereinbarung

°W . . . Weitere Termine:

18.05.2014 / 21 Uhr: FINISSAGE. mit dem begnadeten Elmar Guantes am Solo Bass.   →   elmarguantes.com/

Elmar Guantes ist im Laufe seines Lebens mit seinem Instrument verschmolzen. Wenn er zusammen mit seinem Kontrabass auf die Bühne tritt, weiß man nicht mehr so genau, ob er das Instrument oder das Instrument ihn beherrscht. Dass aus dieser Symbiose zwischen Mensch und Instrument Wunderbares entstehen kann, hat er in seiner fast 40-Jährigen Laufbahn immer wieder eindrucksvoll zur Schau gestellt.

Elmar Guantes kommt nach Leipzig, um auf der Finissage der Ausstellung “Rhythm Section” in der Galerie Westpol Air Space zu spielen. Die Wartezeit bis zu seinem Auftritt am Sonntag vertreibt er sich – wie sollte es anders sein – mit einem Konzert im NBL-Salon am Samstag, 17.05.2014 ab 20Uhr. Der Musiker kann einfach nicht anders… und Ihr habt die Chance, ihn gleich zweimal erleben zu können. Viel Hörvergnügen! 


Bilder einer Ausstellung und Elmar Guantes – Solo Kontrabass Live! zur Finissage von “Rhythm Section”, Sonntag 18. Mai 2014 im Westpol A.I.R. Space.


↑   zur Übersicht 2014

Advertisements